Experimente/Natur-AG

Im Alltag machen Kinder ständig neue Entdeckungen. Für die Kinder stellen sich ständig neue Fragen, wie z.B.: Wie erklärt sich der Auftrieb bei einem Flugzeug? So werden in dieser AG physikalische, biologische und chemische Zusammenhänge gezeigt. Eine Stunde in der Natur- und Experimente AG lädt die Kinder dazu ein, auch selbst durch den Nachbau oder durch Experimente auf entsprechende Erklärungen zu kommen. Am Anfang der Stunde steht die Fragestellung idealerweise aus den Beobachtungen der Kinder. Im anschließenden Gespräch werden das Vorwissen und die Vermutungen der Kinder zusammengebracht. In eigenen Versuchen hat dann jedes Kind alleine oder meist in Gruppenarbeit Zeit, seine Idee auszuprobieren. Dabei kann jedes Kind in seinem Tempo arbeiten. Die Schüler sollen genau beobachten und beschreiben. Sie nehmen dadurch bewusst wahr, was sie erforschen und wie sich die Dinge, die sie untersuchen, verhalten. In der anschließenden Dokumentation können  die Schüler ihre Beobachtungen, Ideen und Arbeitsschritte dokumentieren, wird ihnen das neu Erfahrene bewusst und für später festgehalten. Diese Schritte werden nicht immer alle und nicht immer in gleicher  Reihenfolge durchlaufen.

image5

 NaturAG 1

 

Oft ergeben sich am Ende neue Fragen. Das ist wie in der "großen" Wissenschaft – der Prozess des Fragens, Forschens, Findens und Weiterfragens geht immer wieder von Neuem los.

NaturAG 3